Fete-de-la-musique

Die Geschichte der Fête de la musique

Die Fête de la musique (französisch für „[das] Fest der Musik“) ist eine Veranstaltung, bei der Amateur- und Berufsmusiker sowie aller Arten von Performern im Bereich Musik im öffentlichen Raum honorarfrei auftreten.

Die erste offizielle Fête de la musique fand am 21. Juni 1982 in Paris statt. Das Fest geht auf eine Initiative von Jack Lang im Jahr 1981 zurück, als er französischer Kulturminister war.

Seitdem wird die Fête de la musique gefeiert und ist im Laufe der Jahrzehnte auch über die Grenzen Frankreichs hinaus immer populärer geworden.

Im Jahr 1985 nahm München als erste deutsche Stadt die Idee der Fête de la Musique auf. Seit dem Jahr 1995 wird die Fête de la Musique in Berlin – besonders in den Stadtteilen Kreuzberg und Friedrichshain aber auch in allen anderen Bezirken – gefeiert.

Inzwischen sind, nicht nur in Deutschland viele andere Städte hinzugekommen und das großartige Fest der Musik findet, auch international immer mehr Anhänger.

Bei der Fête de la musique geht es darum, Laien und Profis aus der regionalen Musikszene zu motivieren, im öffentlichen Raum honorarfrei aufzutreten und dem Publikum so den kostenfreien Zugang zu allen Konzerten zu ermöglichen.

Außerdem stehen die miusikalische Vielfalt, die Spontanität und der Spaß der Künstlerinnen und Künstler  sowie aller Beteiligten im Vordergund. Schließlich soll die Stadt an diesem Tag voller Musik und Klänge sein, um den Sommeranfang zu begehen

Das Fest hat sich mittlerweile nicht nur in französischen Städten zu einer Manifestation der „Event-Kultur“ und damit zum „Selbstläufer“ entwickelt. Die früh-sommerliche Abendstimmung hat großen Anteil an der Atmosphäre dieses populären Festes.

Internationaler Abschluss-Flashmob

Seit 2018 gibt es einen deutschlandweiten, seit 2019 einen europaweiten Singalong, bei dem als Flashmob in den teilnehmenden Ländern (Belgien, Griechenland, Tschechien, Italien, Frankreich, Ungarn, Polen, Slowenien, Schweiz, Österreich und Deutschland) in der Landessprache die Ode an die Freude gesungen wird.

Gegen 20:00 Uhr treffen wir uns in Germersheim zum Abschluss-Flashmob vor der Hauptbühne auf dem Paradeplatz

Zu diesem Zeitpunkt singen die Mitwirkenden aller Fête-de-la-musique-Städte in ganz Deutschland gemeinsam mit unseren europäischen Nachbarn Frankreich, Italien, Belgien, Slowenien, Griechenland und Polen die Europahymne.