Gespräch mit dem Investor

Was hat der Investor, Herr Baron, mit der Alten Turnhalle vor?
Abreißen und mit Reihenhäusern bebauen? Oder doch die Alte Turnhalle stehen lassen und mit in die Bebauung zu integrieren?
Jedenfalls sind beide Möglichkeiten denkbar und in unserem Gespräch hat Herrn Baron zugesagt, diese Optionen unvoreingenommen zu prüfen und durchzurechnen.
Wir warten gespannt auf die Antwort!

Denkmalschutz

Sollte die Alte Turnhalle unter Denkmalschutz stehen?

Das war von Anfang an eine Option, die wir aber bisher nicht aktiv verfolgt haben. Denn solange nicht klar ist, was damit geschieht, hätte im schlimmsten Fall niemand das Geäude haben und renovieren wollen.

Jetzt scheint man uns diese Entscheidung abgenommen zu haben, und wir kämpfen natürlich auch weiter für den Erhalt und ein Nutzungskonzept, das die Alte Turnhalle für die Öffentlichkeit zugänglich lässt.

Plakate!

Für alle, die sich weiter für die Alte Turnhalle einsetzen wollen, haben wir zwei Plakate drucken lassen, die sich jeder abholen und aufhängen kann…

… oder Freunde und Bekannte bitten, sie bei sich aufzuhängen!

Die Plakate gibt es beim PIT-Reisebüro in der Sandstraße oder bei unserem wöchentlichen Treffen, jeden Dienstag um 19 Uhr in der PAN Vinothek.

Bitte hängt die Plakate nur an erlaubten Stellen aus, z.B. in Fenstern, Schaufenstern, Schaukästen, in eurem Auto oder an Tür und Tor.
Wildes Plakatieren, z.B. an städtischen Gebäuden oder Bauzäunen, hilft uns dagegen nicht, denn wir wollen ja ein absolut positives Image der Alten Turnhalle verbreiten.